Empfehlung gesucht fuer Reha-Klinik

Moderators: jlubin, Ursula Mauro

Empfehlung gesucht fuer Reha-Klinik

Postby Sonja » Wed May 06, 2009 6:17 am

Hallo zusammen,
ich habe gesehen, dass es vor ein paar Monaten schon einmal eine aehnliche Anfrage gab. Trotzdem nochmal in der Hoffnung auf weitere Antworten:

Welche Reha-Einrichtungen koennt ihr fuer Myelitis-Patienten empfehlen, d.h. wo gibt es spezielle Erfahrungen mit dieser Erkrankung oder evtl. sogar spezialisierte Therapien?

Welche Kliniken oder Neurologen in Deutschland sind besonders erfahren mit Myelitis?

Hintergrund:
Wir leben zZt im Ausland. Meine Frau wurde vor einigen Wochen mit Querschnitts-Myelitis diagnostiziert (zum Glueck sehr schnell!) und zunaechst stationaer recht erfolgreich therapiert. Sie kann jetzt wieder laufen, leider geht es aber mit den anderen Beschwerden seit der Entlassung nicht mehr recht voran. Da eine weiterfuehrende Therapie hier im Ausland nicht moeglich zu sein scheint, suchen wir jetzt nach Moeglichkeiten in Deutschland.

Besten Dank! f.h.
Sonja
 
Posts: 1
Joined: Wed May 06, 2009 6:05 am

Re: Empfehlung gesucht fuer Reha-Klinik

Postby marieblond » Fri May 08, 2009 3:43 am

es gibt keine "myelitis-klinik", dafür sind wir zu selten. die selbsthilfe ist die beste hilfe. wenn deine frau wieder laufen kann: bestens!! der rest beim inkompletten querschnitt braucht in gruppe 2, bei den wounded walkers, halt zeit, was nach 2 jahren nicht weg ist, bleibt. ich habe heute meinen jahrestag der einlieferung ins zunächst falsche krankenhaus... ich laufe. die nervenleitgeschwindigkeit verbessert sich, der holzbeineindruck schleicht sich aus, seit irgendein muskel aus der parese zurück ist. als reha kann ich nach wie vor nur meine empfehlen, da die patienten aus nord bis süddeutschland dorthin kamen:

http://www.helios-kliniken.de/klinik/ha ... brock.html

ansonsten hilft eigenmanagement mit gutem neurologen an der seite. ich gehe bis 3 mal die woche in fitness mit ganz eigenem programm als hinkebein und geniesse das zusammensein mit gesunden. in der reha kommt täglich neues elend rein. da haben mir die 7 wochen gereicht.... und einzelzimmer waren auch nicht - nur bei MS. eine gute wassergym gruppe ist auch was tolles. es kommt der zeitpunkt, wo krankengym nicht mehr steigern kann. viel zeitaufwand für 30 min ist blöd. habe mir auch ein privates yogaprogramm schreiben lassen. das stählt die schlappen glieder.

alles gute für euch!! ihr werdet es packen, zumal die krankheit früh diagnostiziert wurde. das dauerte bei mir so ein paar wochen und dann begann eine rückläufige entwicklung. ich habe ausser schmerzmitteln und ein paar rauschigen nervenpillen nichts bekommen. ging auch, leider nicht zur komplettausheilung. so what.... :ymhug:
That which does not kill us makes us stronger.
Friedrich Nietzsche
marieblond
Active Member
 
Posts: 831
Joined: Sun Dec 07, 2008 5:11 am


Return to Selbsthilfegruppe Deutschland

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

cron